Pünktlich zum Start der Frankfurter Energieeffizienz-Messe am 6. September veröffentlichen  wir die Version 1.24 und hiermit das neue Lizenzmodell „enerchart cloud“. Mit einem monatlichen Lizenzpreis ab 15 Euro ermöglichen wir insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen den erschwinglichen Einstieg in ein Energiemanagementsystem der Premium-Klasse. Bereits die günstigste Variante beinhaltet ein attraktives Paket mit 50 (automatisierten) Messstellen – ein für die meisten kleinen Betriebe völlig ausreichendes Kontingent.

Die ursprüngliche Lizenzform von enerchart führen wir unter der konkreteren Bezeichnung „enerchart enterprise“ wie gewohnt weiter.

Die Lizenzform „enerchart cloud“ bietet nahezu alle Funktionen von enerchart. Die SaaS (Software as a Service) kommt ohne Einrichtungsgebühr daher und ist monatlich kündbar. Auch kann der Lizenzumfang monatlich angepasst (reduziert oder erweitert) werden. Die Lizenz kann über einen Konfigurator in den eigens hierfür entwickelten Online-Store erworben und verwaltet werden. Ihr Einstieg in enerchart ist nur noch ein paar Mausklicks entfernt.

Für die Nutzung ist keine Installation erforderlich, es wird kein eigener Server bzw. kein eigenes Rechenzentrum benötigt. Die Datenhaltung erfolgt in zertifizierten, deutschen Rechenzentren. Für Energieberater ist eine einfache Mandantenfähigkeit zur übergreifenden Verwaltung von Kunden/Standorten vorgesehen.

Alle Vorteile von enerchart cloud und den direkten Link zum Store finden Sie hier.

By | 2017-09-05T02:01:49+00:00 September 5th, 2017|Uncategorized|0 Comments